Organizer

Šárka Bělohlavová
Phone
+420 727 966 254
Email
belohlavova@jhk.cz
Website
http://www.jhk.cz
REGISTROVAT

Umístění

Parkhotel Hluboká nad Vltavou
Parkhotel Hluboka nad Vltavou, Hluboká nad Vltavou, Česko

Datum

Bře 26 2019

Doba

13:00 - 16:30

Náklady

Kostenfrei

2. Kooperationsveranstaltung in Südböhmen

Die Welt hat sich verändert. Erinnern Sie sich, wann Sie das letzte Mal die Gelben Seiten genutzt haben? Erinnern Sie sich, wann Sie das letzte Mal eine Banküberweisung in der Bankfiliale gemacht haben?  Die Digitalisierung verändert unseren Alltag, unsere Arbeitsweise und sogar unsere Art und Wise zu denken und zu handeln.

Nehmen Sie  am 2. Kooperationstreffen in Südböhmen im Rahmen des EU-Projektes „Grenzregion – gemeinsam-digital-gestalten teil. Wir bieten Ihnen interessante Fachbeiträge zur Digitalisierung und zu digitalen Innovationen. Sie können sich auf die Diskussion mit interessanten Sprechern zum Thema: „Wird die Digitalisierung der Zukunft den Fachkräftemängel lösen?“ freuen.

Treffen Sie Lieferanten  smarter Lösungen quer durch alle Fachgebiete und erfahren Sie, welche Technologien Ihr Innovationspotenzial erhöhen.

Sprecher:

Wolfgang Weissler (Siemens, s.r.o.)

Digitales Zeitalter: Aus Herausforderungen Chancen machen

Digitale Daten wurden zur Währung der Zukunft, sie wurden zum Schlüssel zur Erhöhung der Steigerung der Produktivität und haben zu neuen Geschäftsmodellen geführt. Was ist ein digitaler Zwilling und was bedeutet das für Ihr Unternehmen?
Wolfgang Weissler stellt Industrie 4.0 nicht nur als einen „populären Begriff der Gegenwart“, sondern auch als die heutige Realität vor und erklärt, wie die Integration und die Digitalisierung der ganzen Wertkette bei der Absicherung der Konkurrenzfähigkeit Ihres Unternehmens helfen können.

Jana Polášek Filová, Ph.D.,MSc (ŠKODA AUTO a.s.)

Case Study: Wie die digitalen Innovationen einen Betrieb ankubeln

Machen Sie sich mit der Methodik der Implementierung der digitalen Innovationen in das Fertigungssystem von ŠKODA AUTO bekannt.
Inspirieren Sie sich an den konkreten Fällen der Ermittlung der innovativen Technologien und der Geltendmachung der Technologie von Industrie 4.0 in der Produktionspraxis. Wenn die digitale Strategie nicht genügt und wenn die Vision in reale Ergebnisse umzuwandeln ist. Maximieren Sie die Folge der Innovationen auf das künftige Business.

Ing. Kateřina Moravanská (API)

EU-ZUWENDUNGEN für die Automatisierung, die Digitalisierung und für das Robotisieren

Die Präsentation beschäftigt sich mit den aktuellen Möglichkeiten der Finanzierung von unternehmerischen Vorhaben im Rahmen der europäischen Fonds für dieses Jahr. Die Aufmerksamkeit ist den Firmen im 21. Jahrhundert und den Möglichkeiten der Schöpfung von Zuwendungen für deren Forschung und Entwicklung oder Innovation der Technologien, der Produkte und der Dienstleistungen gewidmet. Es werden verschiedene Zuwendungsaufforderungen für Klein-, Mittel- und auch Großunternehmen vorgestellt, die den Unternehmen bei der Erhöhung der Konkurrenzfähigkeit und bei der besseren Geltendmachung auf dem Markt helfen sollen. Die Zuhörer gewinnen konkrete Tipps für Operationsprogramme, im Rahmen deren sie die finanzielle Zuwendung für den Einkauf von Maschinen, für die Rekonstruktion der unternehmerischen Gelände, für den Aufbau von Gebäuden, für die Schulung der Arbeitnehmer und für viele andere erwerben können.

Anmeldungen für Aussteller sind bis 15. März gültig.

Besucher können sich bis 22. März anmelden.  

Einladung

 

Rezervovat událost

2. Kooperationsveranstaltung in Südböhmen
Dostupný Tickets: -1
The 2. Kooperationsveranstaltung in Südböhmen ticket is sold out. You can try another ticket or another date.